Mit SMARTen Zielen mehr Geld verdienen

mehr geld

Bei der Steigerung der Gewinne kommt es auf Effizienz an. So sollten neben Deiner Arbeit und Deiner Ressourcennutzung vor allem Deine Ziele besonders effizient und erfolgsfördernd formuliert sein. Deine Zielsetzung ist eine Deiner effektivsten und einflussreichsten strategischen Instrumente. Wer ziellos und planlos jeden Tag einfach nur darauf losarbeitet, kann bei noch so guter Arbeit keine strategischen Ziele erreichen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Ziele für das eigene Vorhaben, Geld zu verdienen, zu formulieren und daran zu arbeiten, diese zu erreichen. Die meisten Unternehmer wissen, dass viele Investitionen Zeit benötigen, um Gewinne einzufahren. Mit einer optimalen Zielsetzung erhältst Du ein wichtiges Instrument, um zu überprüfen, ob eine Investition Dir künftig mehr Geld einbringen wird, als sie Dich gekostet hat. Dazu müssen deine Ziele jedoch SMART formuliert sein. Diese englische Abkürzung steht für die wichtigen Eigenschaften specific, measurable, accepted, realistic und time bound.

 

Specific – kein Platz für Interpretationen

 

Ein wirtschaftliches Werkzeug muss wie das Skalpell in der Medizin überaus präzise sein. Deine Ziele dienen Dir im unternehmerischen Alltag als Orientierungshilfe, Validierungswerkzeug und Entscheidungshilfe. Deshalb müssen sie so spezifisch wie nur irgendwie möglich formuliert werden. Bei der Gewinnoptimierung gibt es keinen Platz für schwammige Formulierungen und Unklarheiten. Wenn Du eine wichtige Entscheidung treffen musst, ist es zwingend notwendig, dass Du eine genaue Vorstellung von dem Ziel hast, das Du erreichen möchtest. Nur so ist es möglich, die richtige Entscheidung zu treffen und dadurch langfristig mehr Geld zu verdienen.

 

Measurable – absolute Kontrolle

 

Diese Eigenschaft erfolgsversprechender Ziele wird besonders häufig im Alltag vernachlässigt. Dort werden die wildesten Wünsche als Ziele bezeichnet. Später einmal reich, schön und erfolgreich werden oder einmal im Leben einen Weltrekord zu erzielen sind Formulierungen, die weder einen Vorteil bieten noch als gutes Ziel betrachtet werden können. Wenn Du zukünftig mehr Geld verdienen möchtest, solltest Du Deine Ziele messbar gestalten. Das dient in erster Linie einer genauen Analyse der aktuellen Situation sowie äußerst präzisen Bedingungen über die Erfüllung des Ziels. Jeder Mensch stellt sich etwas Anderes unter dem Begriff „mehr Geld verdienen“ vor. Weder der Grad der Erfüllung noch der Punkt des Erreichens können aus diesem Ziel abgeleitet werden. Besser ist es, sich das Ziel zu setzen, die erwarteten monatlichen Einnahmen um mindestens 100 € zu steigern.

 

Accepted – keine internen Hürden

 

Dein formuliertes Ziel soll dabei helfen, mehr Geld zu verdienen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn das zu erreichende Ziel von allen beteiligten Personen akzeptiert wird. Nicht immer arbeitet man als Unternehmer an dem Erreichen eines Ziels ganz allein. Ebenso wie man selbst ein Ziel kaum erreichen kann, wenn man sich innerlich gegen es sträubt, kann man es auch dann nicht erreichen, wenn das Ziel von Mitarbeitern nicht akzeptiert wird. Wenn Du selbst oder wichtige Mitarbeiter trotz formulierter Zielsetzung einer Umsatzsteigerung von 20 % bereits eine Steigerung des Umsatzes von 10 % als Erfolg betrachten, wird das Erreichen des eigentlichen Ziels umso schwerer.

 

Realistic – keine unmöglichen Ziele setzen

 

Längst nicht alle gut formulierten Ziele können Dir dabei helfen, mehr Geld zu verdienen. Besonders hoch gegriffen Ziele, deren Erfüllung nicht möglich ist, führen lediglich zu Frust und Demotivation. Dadurch wirst Du in deiner Effektivität eingeschränkt und wirst nicht mehr Geld verdienen, sondern weniger. Prüfe also während der Zielfindung genau, ob das gewünschte Ziel nicht nur ambitioniert, sondern auch realistisch erreichbar ist. Dabei solltest Du besonders darauf Wert legen, dass Du das Ziel bereits bei der Formulierung aus eigenen Kräften erreichen könntest. Es ist nicht sinnvoll, bei längerfristigen Zielen von einer unerklärlichen Steigerung der Umsätze und Gewinne auszugehen. Solltest Du jedoch bereits seit einigen Monaten ein konstantes Unternehmenswachstum verzeichnen können, kann dieses in ein realistisches Ziel mit einfließen. Du solltest jedoch immer genau prüfen, ob die Voraussetzungen für die Erfüllung des Ziels realistisch erreichbar sind oder zumindest zu einem kleinen Teil vom Zufall bestimmt werden. Wenn Du durch dein Ziel mehr Geld verdienen möchtest, solltest Du auf zufallsbedingte Zielstellungen vollständig verzichten.

 

Time Bound – Ziele brauchen Zeit

 

Der letzte Punkt ist besonders wichtig. Wenn Du durch eine vorteilhafte Zielformulierung deine Effektivität steigern und dadurch mehr Geld verdienen möchtest, musst Du deine Zielstellungen an eine gewisse Zeit binden. Es wäre sehr ineffektiv, wenn man nach 50 Jahren noch immer an demselben Ziel arbeitet und es schlussendlich nie erreicht. Ebenso wie der wirtschaftliche Erfolg zeitabhängig ist, so müssen auch Ziele eine strikte zeitliche Begrenzung haben. Dieser Punkt ist vor allem in Verbindung mit der Messbarkeit besonders wichtig. So kannst Du beispielsweise überprüfen, ob nach der Hälfte der gegebenen Zeit bereits die Hälfte des Fortschritts erreicht wurde. Dies ermöglicht Dir, fundierte Aussagen über die Zukunft zu treffen. Sowohl Erfolg als auch Scheitern sind dadurch bereits frühzeitig erkennbar und können in die weitere Planung mit einfließen. Die frühzeitige Erkenntnis über das Scheitern eines Vorhabens ist sicherlich in jedem Fall ein Ärgernis, kann Dich jedoch auch davor bewahren, unnötig viel Geld und Zeit für ein nicht erreichbares Ziel zu verschwenden.

 

Hast du bereits von der SMART Methode Kenntnis gehabt? Oder hast du diese bereits angewandt? Teile es doch mit mir in einem Kommentar!

 
Viele Grüsse
Fabian Portmann

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos mein Ebook im Wert von 27 Euro anfordern!

x