So kannst du mehr Klicks für deine Facebook-Anzeigen generieren

Die Präsenz bei Facebook hat sich in den letzten Jahren von einer guten Alternative im Online-Marketing zu einem der entscheidenden Kanäle für die Sichtbarkeit im Internet entwickelt. Beinahe jede Zielgruppe ist in dem sozialen Netzwerk zu finden und die Ergänzung bei den technischen Möglichkeiten führt dazu, dass die Facebook-Seite inzwischen beinahe die gleiche Bedeutung wie die eigene Webseite hat. Für Unternehmen ist es wichtig, dass sie auf diesem Kanal aktiv sind und eine aktive Kommunikation mit ihren eigenen Nutzern führen. Für den Anfang ist es allerdings erst einmal von Bedeutung, dass ausreichend Besucher gefunden werden. Wie können mehr Klicks für deine Facebook-Seite generiert werden?

 

Die Bedeutung von Facebook für Marketing im Internet

 

Über viele Jahre galt das soziale Netzwerk höchstens als eine gute Ergänzung in einem umfangreichen Mix für das Marketing im Web. Zum einen war das Problem mit dem Monitoring vorhanden, zum anderen gab es kaum ausgereifte Strategien für erfolgreiche Werbung mit der Hilfe der sozialen Netzwerke. Das hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Auf Facebook sind heute über 1,4 Milliarden Menschen aktiv – und das bis zu 40 Minuten am Tag. Die Möglichkeit, die eigene Zielgruppe mit einem guten Post zu erreichen ist für dich also mit potentiellem Umsatz und einer stärkeren Bindung an die eigenen Kunden verbunden. Für erfolgreiches Marketing über die sozialen Netzwerke kommt es aber natürlich darauf an, dass du dir erst einmal eine gute Basis an Lesern und Followern aufbaust. Dafür stehen nicht nur die Beiträge selbst zur Verfügung. Auch die Facebook-Anzeigen haben sich zu einem angesehenen Mittel für die Steigerung der eigenen Reichweite entwickelt.

 

Grundsätzliche Möglichkeiten zur Steigerung der Sichtbarkeit

 

Auch bei Facebook kommt es natürlich auf die Qualität der eigenen Einträge an und das beschränkt sich nicht auf die Facebook-Anzeigen. Gute Inhalte und attraktive Beiträge führen ganz automatisch zu einer größeren Zahl von Likes und somit einer potentiell höheren Zahl von Konsumenten über das soziale Netzwerk. Die Facebook-Anzeigen sind dabei nur eines der beliebten Werkzeuge, die heute von den Profis eingesetzt werden. Zu Beginn sollte vor allem auf die Qualität der eigenen Einträge geachtet werden. Verschiedenste Punkte entscheiden darüber, wie gut die Interaktion mit den eigenen Besuchern funktioniert und wie hoch die Akzeptanz ist. das führt automatisch zu einer größeren Zahl von Likes. Hier ein paar grundsätzliche Hebel, die du bei deinen Facebook-Einträgen ebenso wie bei deinen Facebook-Anzeigen beachten solltest:

 

• Gute Inhalte: Content ist schon eine ganze Weile ein wichtiges Thema bei Marketing im Internet. Nur gute Inhalte, mit der richtigen Ansprache und einem Mehrwert für die Besucher, überzeugen die potentiellen Kunden.

 

• Timing: Die richtige zeitliche Platzierung der eigenen Einträge ist bedeutend für den Erfolg. Eine genaue Analyse, wann die eigene Zielgruppe bei Facebook aktiv ist, hilft dabei, die richtigen Zeiten zu finden.

 

• Interaktion: Gute Kommunikation mit deinen Besuchern ist wichtig, damit die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke richtig genutzt werden. Überlege dir, wie du deine Besucher am besten ansprechen kannst und was sie zu finden erwarten.

 

Das sind natürlich nur drei Punkte, die einen Einfluss darauf haben können, ob du deine Besucher auf die richtige Weise und mit den passenden Inhalten erreichst. Erst dann, wenn deine Einträge eine gewisse Qualität vorweisen können, empfiehlt sich auch der Einsatz der Facebook-Anzeigen für erfolgreiches Marketing über die sozialen Netzwerke.

 

Facebook-Anzeigen – wie gut sind sie wirklich?

 

Dass Anzeigen längst zu einem wichtigen Hebel für das Marketing im Internet geworden sind, zeigt sich nicht erst seit den Facebook-Anzeigen. Google Adwords dominiert seit vielen Jahren den Markt und hat vielleicht auch dir schon einige Besucher auf deine Homepage gebracht. Die Anzeigen können dabei für bestimmte Kampagnen ebenso genutzt werden, wie für höheren Traffic und somit für eine größere Zahl von Besuchern und potentiellen Kunden. Inzwischen sind auch die Facebook-Anzeigen ein wichtiger Punkt im Mix für das Marketing im Internet. Der große Vorteil ist, dass man sehr einfach und sehr schnell eine größere Zahl von Lesern in den sozialen Netzwerken erreichen kann. 

 

Bei den Facebook-Anzeigen kommt es vor allem darauf an, dass du das Targeting richtig einsetzt. Dabei kann es sich um eine bestimmte Umgebung ebenso handeln wie um eine bestimmte Zielgruppe, die du mit deinen Einträgen erreichen möchtest. Der Vorteil der Facebook-Anzeigen liegt auch darin, dass du sie kontrolliert für die Freunde jener einsetzen kannst, die bereits deine Seite geliket haben. Das führt zu einer höheren Akzeptanz und einer größeren Wahrscheinlichkeit, dass du mit deinen Anzeigen auch wirklich die richtige Zielgruppe erreichen kannst.

 

Die Ausarbeitung der passenden Anzeigen verhält sich dabei nicht anders als das Rezept für einen guten Eintrag. Es kommt auf die passenden Inhalte an und darauf, dass man die Zielgruppe mit den Inhalten der eigenen Anzeigen lenken kann. Nutzt man die Facebook-Anzeigen ergänzend zu anderen Methoden aus dem Marketing im Internet, sollte es heute kein Problem mehr sein, noch mehr Besucher und Sichtbarkeit für die eigene Seite bei Facebook zu erreichen.

 

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag weiterhelfen sodass du schnellstmöglich deine gewünschten Ergebnisse mit Facebook Anzeigen erzielst.

 

Viele Grüsse
Fabian Portmann

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos mein Ebook im Wert von 27 Euro anfordern!

x