Wie du deine ersten 100 E-Mail Abonnenten gewinnst

Beschäftigst du dich mit den Möglichkeiten des Online-Marketings, stößt du auch schnell auf das E-Mail-Marketing. Überall ist zu lesen, wie wichtig eine große Newsletter-Liste ist und warum sie oftmals die Basis für den langfristigen Erfolg bildet. Du weißt also, wie elementar es ist, regelmäßig Newsletter an Interessenten zu versenden. Das ist auch nicht der Punkt, an dem Probleme entstehen. Viel wichtiger und interessanter ist doch die Frage, wie du E-Mail Abonnenten gewinnen kannst. Denn der schönste Newsletter hat schließlich keinen Nutzen, wenn in der Versandliste gähnende Leere herrscht.

 

Möglichkeiten, wie du E-Mail Abonnenten gewinnen kannst

 

Wie fast überall im Marketing, gibt es auch bei der Gewinnung von Newsletter-Abonnenten nicht den einen Weg, mit dem es garantiert funktioniert und der genau vordefiniert ist. Vielmehr gibt es viele verschiedene Möglichkeiten und während einige für sich allein gut wirken, brauchen andere die Verbindung zu anderen Methoden, um ihr volles Potential zu entfalten. Fakt ist jedoch: E-Mail Abonnenten gewinnen ist eine spannende Aufgabe, die dich über lange Zeit begleiten wird. Freunde dich mit ihr an und probiere immer wieder Neues aus, dann zeichnen sich schon bald Erfolge ab und du wirst vor allem auch viel Spaß dabeihaben.

Die Voraussetzung für das E-Mail-Marketing ist ein professioneller Anbieter an deiner Seite, mit dem du die Abonnenten verwalten und Newsletter versenden kannst. Doch welche Anbieter zu dir passen könnten und auf was du achten solltest, wird an anderen Stellen schon ausreichend beschrieben. Hier soll es jetzt nur darum gehen, wie Du E-Mail Abonnenten gewinnen kannst. 

 

Newsletter-Anmeldung auf der Website

 

Viele wundern sich, warum trotz vieler Besucher auf der eigenen Website kaum Anmeldungen für den Newsletter generiert werden. Ein Blick auf die Seite verrät dann schnell den Grund: Die Möglichkeit zur Newsletter-Anmeldung ist so versteckt, dass sie ganz einfach niemand findet. Da gibt es vielleicht nur einen Link in der Navigation oder einen kleinen Hinweis in der Sidebar des Blogs – mehr aber auch nicht. Damit du E-Mail Abonnenten gewinnen kannst, musst du die Möglichkeit dazu auch prominent platzieren. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du mit PopUps arbeitest, die sich nach einer bestimmten Besuchszeit auf der Website öffnen oder dann, wenn der Besucher die Seite verlassen möchte. Das müssen keine großflächigen PopUps sein, ein kleines Fenster, dass sich unten rechts an der Seite öffnet, erzeugt auch schon viel Aufmerksamkeit.

 

Gründe für die Anmeldung bieten

 

Du möchtest E-Mail Abonnenten gewinnen? Dann gib den Leuten auch einen Grund, sich für deinen Newsletter anzumelden. Viel zu oft findet sich einfach die Aufforderung „Melde dich an, um über Neuigkeiten informiert zu werden“. Wirklich ansprechend ist das jedoch nicht. Den Menschen muss heute schon etwas mehr geboten werden. Ein Geschenk ist da schon fast Standard und so hilfreich, dass es als „Leadmagnet“ bezeichnet wird. Mithilfe des Leadmagneten (auch Freebie genannt), bietest Du einen zusätzlichen Anreiz sich zum Newsletter anzumelden. Dieses kleine Geschenk kann eine Checkliste sein, ein kleines E-Book zu einem interessanten Thema, ein via Mail ausgelieferter Kurs oder auch einfach ein Gutschein für den nächsten Kauf. Die Möglichkeiten sind vielfältig und wenn du ein wenig nachdenkst, werden dir sicher viele Ideen dazu kommen.

 

Blog-Beiträge

 

Hast du schon einen Blog? Dann setze ihn auch aktiv ein, wenn du E-Mail Abonnenten gewinnen möchtest. Arbeite mit Anmelde-Boxen, die du beispielsweise in die Blog-Artikel integrierst oder biete zumindest am Ende jedes Blog-Beitrags die Möglichkeit, sich zum Newsletter anzumelden. Genau dort hast du nämlich die Aufmerksamkeit der Besucher und wenn sie deinen Beitrag komplett gelesen haben, haben sie auch Interesse an deinem Thema. Es gibt also keinen besseren Zeitpunkt, um sie für den Newsletter zu gewinnen. Vielleicht bietest du auch passend zum Blog-Beitrag ein kleines Geschenk an, dass man mit der Newsletter-Anmeldung erhält. Weiterführende Informationen, Checklisten, Vorlagen usw. sind hier eine gute Idee, die Wirkung zeigt.

 

Gastbeiträge

 

Hast Du schon einmal Gastbeiträge in anderen Blogs geschrieben? Damit kannst du nicht nur neue Interessenten für deine Produkte und Services auf dich aufmerksam machen, sondern auch E-Mail Abonnenten gewinnen. Auch hier ist ein Leadmagnet, den du im Blog-Beitrag erwähnst oder auf den du am Ende verlinkst, eine gute Idee. Setze am besten eine Landingpage ein, um die Besucher von den Gastbeiträgen auf deine Seite zu holen und bieten ihnen auf dieser Landingpage die Möglichkeit, sich für den Newsletter anzumelden.

 

Social Media

 

Beinahe jeder ist heute in mindestens einem Social Network aktiv und nutzt das natürlich auch zum Marketing. Auch da gibt es genügend Möglichkeiten, auf deinen Newsletter oder deinen Leadmagneten hinzuweisen. Werde Mitglied von Gruppen, die dein Thema behandeln und weise bei Fragen, die du in deinem Freebie beantwortet hast, ruhig auf dieses hin. Aber Vorsicht: Sei dabei nicht zu aufdringlich und mache es wirklich nur dann, wenn es für den Fragesteller auch Sinn macht. Darüber hinaus gibt es viele Gruppen, in denen Du an bestimmten Tagen oder auch zu jeder Zeit Werbung für deinen Leadmagneten machen kannst. Und dann steht dir ja noch dein Profil bzw. deine Facebook-Seite zur Verfügung, die du nutzen kannst, um Abonnenten für deinen Newsletter zu begeistern.

Fazit: Du siehst, E-Mail Abonnenten gewinnen ist kein Hexenwerk und mit den hier genannten Tipps hast du schnell die ersten 100 Abonnenten für deinen Newsletter zusammen. Aber ruhe dich dann nicht darauf aus, sondern mache es zu deiner Priorität, mehr Abonnenten zu gewinnen. Das erleichtert dir auch in Folge die Arbeit extrem und wird sich dann bald auch in den Umsätzen zeigen.

 

Viele Grüsse und viel Erfolg bei der Generierung deiner ersten 100 E-Mail Abonnenten
Fabian Portmann

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos mein Ebook im Wert von 27 Euro anfordern!

x